Glaube versetzt Berge – der Bagger die Erde

Das Gerüst ist weg und während im Innern die Ausbauarbeiten voranschreiten, ist es Zeit, an der Umgebung zu arbeiten. Ein Bagger beginnt, Erde zu verschieben, um das Ferienhotel Engelhorn rollstuhl-tauglich zu machen. Künftig wird es ohne Treppenstufen möglich sein, zum Ferienhotel  und dem Haupthaus zu gelangen.

Der Bagger verschiebt die Erde für die Umgebungsarbeiten und den neuen, rollstuhl-tauglichen Zugang
Mit schwerem Gerät werden hier die Gartenarbeiten ausgeführt.

Enthüllt!

Lange hats gebraucht, bis das Äussere des Ferienhotels Engelhorn von oben bis unten sein neues Äusseres erhalten hat. Nun ist vollbracht und das Gerüst ist weg – das Haus ist „enthüllt“.

Das Gerüst ist weg: Klick aufs Bild um den Abbau zu sehen!

Was es aussen noch an Details zu tun gibt, kann von den Balkonen oder vom Erdgeschoss aus erledigt werden. Um so mehr geht es nun im Innern weiter. Der Innenausbau schreitet voran und die Baukommission hat an der letzten Sitzung wieder Farb- und Designentscheide getroffen. Man darf gespannt bleiben!

Herbst-Impressionen

Herbstlicher Morgennebel schafft ums Zentrum eine herbstliche Atomsphäre bevor im Laufe des Morgens die Sonne den Nebel verdrängt.

Die ersten Gäste besuchen das Haus

Im Cevi-Zentrum fand am 3./4. November 2018 der „Treffpunkt“ des Cevi Schweiz statt, an welchem zahlreiche Cevi-Mitglieder teilgenommen haben. Einige liessen es sich nicht entgehen, an einer Führung mit dem Zentrumsleiter durchs neue Ferienhotel Engelhorn teilzunehmen. Die kommende Schönheit lässt sich bereits erahnen.